Die Hälfte in 1:30 Stunde oder schneller

Der Gutenberg Marathon ist DAS Heimrennen des ALV Mainz. Eine große Läufergruppe von 17 Männern und einer Frau ging in den Farben Rot-Weiß-Schwarz traditionell an Muttertag auf den 21,1 km langen Stadtkurs. Alle ALV-Athleten entschieden sich im Vorhinein, nur die Halb-Marathon-Distanz anzugehen. Am Ende unterboten vier Läufer die Marke von einer Stunde und 30 Minuten. Zwei weitere schrammten ganz knapp an dieser Zeit vorbei und blieben nur einige Sekunden darüber. Die beste Leistung zeigte Niclas Prokasky, der auch gleichzeitig für die Uni Mainz bei der  Deutschen Hochschulmeisterschaft gemeldet war und am Ende Rang acht belegte. Leider hatten die Lokalmatadoren des ALV Mainz auch fünf Ausfälle wegen leichter Verletzungen zu verzeichnen. 


Die Ergebnisse im Überblick:

  • Niclas Prokasky: 1:20:27 Stunden
  • Daniel Morrissey: 1:28:11 Stunden
  • Dominik Sonndag: 1:29:00 Stunden
  • Thomas Jüttner: 1:29:25 Stunden
  • Klaus Jüttner: 1:30:27 Stunden
  • Felix Ellenberger: 1:30:48 Stunden
  • Thomas Berkemeier: 1:34:35 Stunden
  • Werner Beitz: 1:36:33 Stunden
  • Heiko Philipps: 1:42:09 Stunden
  • Till Stöcker: 1:43:33 Stunden
  • Patrick Nowak: 1:53:59 Stunden
  • Sylvia Deufel: 1:55:15 Stunden
  • Ralf Schinke: 2:21:44 Stunden