Ein Besuch in der Heimat 

Am Samstag des Christi Himmelfahrt Wochenendes stand traditionell der Mürmeslauf in meiner alten Heimat, der Vulkaneifel auf dem Programm. Die 10 km lange hügelige Schleife durch eine malerische Landschaft bot den Läufern einige eindrucksvolle Ausblicke, verlangte ihnen gleichzeitig jedoch auch einiges an Anstrengung ab. Für mich war es schön, viele altbekannte Gesichter zu sehen und den Lauf mit Platz 2 der Frauen in 45:55 Min abschließen zu können. Hier findet ihr den Artikel von laufen.volksfreund.de. 

Esther Hausen-Margraff