Nicht nur Triathlon aus Leidenschaft...

Ausdauerleistungsverein (ALV) Mainz e.V.

Powerman Alsdorf 14. April 2019


An diesem Wochenende fand neben dem Polderlauf in Laubenheim auch die Deutsche Meisterschaft im Duathlon im Rahmen des Powerman in Alsdorf satt, an der der ALV Mainz mit 7 Startern vertreten war.

Es gab zwei Strecken zu bewältigen. Zum einen die Deutsche Meisterschaft Powerman Classic 10 km Laufen, 60 km Radfahren mit nochmal 10 km Laufen und zum zweiten die Powerman Sprint Distanz über 5 km Laufen, 20 km Radfahren und nochmal 5 km Laufen.

Die fast flache und für das Rennen komplett für den Verkehr abgesperrte Strecke versprach schnelle Zeiten.

Leider hat sich die Wettervorhersage nicht geirrt. So starteten wir um 8:20 Uhr bei nur 1 Grad. Der Wind wurde auch immer stärker und weil es noch nicht kalt genug war, hat es dann auch noch etwas geschneit. Naja Aprilwetter halt.

Die Laufstrecke im Zentrum von Alsdorf mit 2,5 km Rundkurs, den es je nach Distanz zwei- bzw. viermal zu umrunden galt, war wie versprochen flach und etwas winklig.

Für die Radstrecke ging es auf einen 20 km Rundkurs durch mehrere Kreisel und mit drei U-Turns pro Runde, die bei der nassen Straße zur deutlichen Temporeduzierung aufforderten. Der Wind forderte ebenfalls Tribut, dafür lies der Schneefall zum Glück nach.

Zum guten Schluss musste die Laufstrecke nochmals bewältigt werden und zu aller Überraschung hat sich die Sonne dann doch noch blicken lassen.

Auch der TCEC war mit einigen Startern dabei und haben die Mainzer Flaggen hoch gehalten.

Alles im allem, wenn Mann oder Frau vom Wetter absieht, ein sehr schönes, schnelles und sehr gut organisiertes Rennen, das bestimmt auf dem einen oder anderen Wettkampfkalender einen Platz haben sollte.

 

Sportliche Grüße

Joachim


Name

AK Platz

Zeit gesamt

1. Lauf

Rad

2. Lauf

Platz gesamt

Klemm Ulrike

3.

1:20:49

21,25 

34:06

22:39

5

Keuchen Erich

2

1:32.70

19:20

30:25

19:29


Hensel Iris

6

3:42:06.13

49:22

1:56:01

51:23

46

Wein Heiko

20

3:13:56

41:31

1:37:36

49:22

146

Zacherl Fiedel

20.

3:15:10

44:27

1:42:15

43:56

159

Hensel Claus

11.

3:19:42

44:28

1:45:10

46:17

173

Wölke Joachim

24

3:27:43

48:49

1:44:20

51:23

197