Mo

17

Jul

2017

7,777 KM um die Eppsteiner Burg

In meinen Heimatort Eppstein ging es darum, mit Felix und meinem Bruder Lars am Berglauf rund um die Eppsteiner Burg teilzunehmen. Um halb acht am Abend fiel der Startschuss und es ging vom Sportplatz in Richtung Wald zum ersten großen Anstieg, um dann bergab in Richtung Ortsmitte zur Burg zu laufen.

mehr lesen

Do

13

Jul

2017

Meine 9. Langdistanz am 09. Juli 2017 in Roth oder wie ich meine neue persönliche Bestzeit erlebt habe

Angefangen hat es am Samstag mit dem Abholen der Startunterlagen und dem Challenge Women`s run. Es war gar nicht so leicht die vielen flotten Bienen in pink auseinander zu halten.  Am Nachmittag noch eine kurze 20minütige Testfahrt mit dem Triathlonrad und danach los nach  Hilpoltstein zum Bike Check In. Durch die vielen Kampfrichter ist das sehr schnell erledigt. Am Sonntagmorgen klingelte nach einer sehr kurzen Nacht um 4 Uhr der Wecker und ich machte mich nach einem stärkenden Kaffee gemeinsam mit meinen Triathlon-Freunden auf den Weg zum Start. Die Temperaturen lagen bereits bei 19 Grad und uns war spätestens dann klar: das wird ein heißes Rennen.

mehr lesen

Mi

12

Jul

2017

Challenge Roth – meine erste Langdistanz

Probieren wir’s mal – ob ich bei der Nikolaus-Aktion im Dezember 2016 noch einen Startplatz ergattern kann. Gesagt, getan und siehe da, ich hatte einen Platz zugelost bekommen. Jetzt hatte man 24 Stunden Zeit, den Startplatz auch wirklich zu lösen. Soll ich? Bin ich bereit für eine Langdistanz? Trainingsurlaub in Mallorca war bereits gebucht und so brauchte es noch ein bisschen Überzeugungsarbeit einiger Vereinskollegen und ich entschied mich dazu, den Startplatz anzunehmen. Meine erste Langdistanz sollte also die Challenge Roth 2017 werden. Es folgten unzählige Kilometer der Vorbereitung, viele auf dem Rad, viele zu Fuß und zu wenige im Wasser. Die Zeit verging, die Trainingseinheiten fielen dank häufiger Begleitung und Windschattenspende von Erich oft kurzweilig aus. „Pause machen und Essen während des Trainings zeugen von Schwäche!“ – das war das Leitmotto der Ausfahrten. So gab es den verdienten Kaffee und Kuchen oft erst nach dem Training, Riegel wurden immer heimlich verspeist ;) Glücklich und froh, dass ich bis auf eine kleine Reizung der Achillessehne nahezu verletzungsfrei und gesund durch die Vorbereitung gekommen war, kam er also, der 9. Juli 2017.

mehr lesen

Mi

12

Jul

2017

Abenteuer Roth erfolgreich abgeschlossen

Drei ALV Athleten machten sich am Wochenende auf den Weg um ihr persönliches Saisonhighlight bei der Challenge Roth zu feiern. Lange im Voraus wurde die Saisonplanung auf diesen einen besonderen Höhepunkt abgestimmt. In Trainingslagern und vielen teils gemeinsamen Schwimm-, Rad- und Laufeinheiten wurde an der Form gefeilt und die Motivation immer wieder hochgehalten. Man stellte sich immer wieder vor, wie es wohl sein wird, den berühmten Solarer Berg durch die Zuschauermassen zu fahren oder in die stimmungsvolle Triathlonarena in Roth einzulaufen.

Endlich war es jetzt so weit und wir reisten, unterstützt von unseren Liebsten, mit Respekt und viel Vorfreude an. Die Zielsetzungen konnten unterschiedlicher nicht sein und endlich sollten wir uns für die harte Arbeit belohnen. Während Jochen vom Knacken der Sub-11-Marke träumte, rückte Ralf als Langdistanz-Rookie das sichere Ankommen in den Vordergrund. Erich dagegen wollte alles auf eine Karte setzen und um den Weltmeistertitel der Feuerwehren mitstreiten.

mehr lesen

Mi

05

Jul

2017

Short-Track-Triathlon Griesheim

Am 21. Mai 2017 fuhren acht ALVler zum "10. Short-Track-Triathlon rund um das Griesheimer Hallenbad". Dies war der Auftakt zum "Pfungstädter Triathloncup". Dabei holten die Triathleten unseres Vereins einen 12. Platz bei den Frauen sowie einen 25. Platz bei den Herren.

Alle trafen wir uns am gewohnten Treffpunkt am Sägewerk in Gonsenheim um 7:10, um den vom Sponsor Sanitätshaus Lammert gestellten Transportbus mit den Fahrrädern zu beladen. Die mit 175 Triathleten überschaubare Veranstaltung am Griesheimer (bei Darmstadt) Hallenbad war gut organisiert, die Anmeldung, Startnummernausgabe, die Besichtigung der Wechselzonen und das Rad-Check-in liefen zügig und problemlos ab. Von 9:15 (Herren/offene Klasse) bis 10:05 (Frauen) wurde das Schwimmen gestartet. Bis zu sechs Schwimmer sprangen gleichzeitig in die 25-m-Bahn, nach 500 Metern Schwimmen ging es bei Sonnenschein und warmen Temperaturen auf die 20 Kilometer mit dem Rad, auf eine Strecke, die zwei Mal gefahren werden musste. Von der Radwechselzone ging es in die Wechselzone mit dem persönlichen Wechsel-Körbchen und dann auf die 5-km-Laufstrecke durch das angrenzende Waldstück mit sehr weichem und angenehmen Untergrund. Am Ende des Wettkampfs erreichten Erich den 1. Platz in seiner Altersklasse mit einer Zeit von 1:00:44. Doro wurde 2. ihrer AK in 1:08:45 und Ulrike 2. Ak mit 1:05:42. Anne wurde 7. Ak mit 1:20:25. Ralf erreichte in 1:02:32 den 6. Platz AK Matteo den 4. Platz AK mit 1:07:15, Jochen den 7. AK und Detlef den 5. AK.

 

Es ist doch etwas ganz Besonderes, dass die ALV-Athleten dank der Mühe des Vereins und seinen Sponsoren die Möglichkeit haben, die fünf Triathlons des Pfungstädter Triathloncups mitzumachen. Ein guter Saisonauftakt für die "alten Hasen" und ein perfekter Einstieg für Neulinge.

 

mehr lesen

Fr

23

Jun

2017

ALV’ler beim TGM-Benefizlauf

Volkslauf durch den Lennebergwald

mehr lesen

Di

13

Jun

2017

Pfungstädter Triathlon Cup: Gute Zeiten – Schlechte Zeiten

Mitteldistanz Morettriathlon ist zweites Rennen in Cup-Wertung

mehr lesen

Mi

29

Mär

2017

ALV Damen machen sich die Finger dreckig

Radschrauberkurs bei Bike und Triathon-Shop Wein

mehr lesen